Ein Ortsteil von Feldkirch und durch die Parzelle Bangs auch das westlichste Dorf Österreichs

Neuer Radübergang beim Kreisverkehr Nofels geplant

12.02.2018 20:49
Feldkirch hat im österreichischen Vergleich bereits einen sehr hohen Fahrradanteil. Durch mehrere Projekte soll das Radeln in der Montfortstadt jedoch noch attraktiver und vor allem auch sicherer werden. Eines davon, nämlich die Umgestaltung der Radüberfahrt vor dem Kreisverkehr Nofels, wird noch in diesem Jahr umgesetzt. Außerdem ist derzeit eine Machbarkeitsstudie in Vorbereitung, die eine Verbindung vom Grenzweg in Richtung Altenstadt überprüfen soll. Auch die Arbeiten an einem Konzept für die fehlende Radverbindung von Altenstadt nach Rankweil sollen noch in diesem Jahr in Angriff genommen werden.

Sichere Verbindungen

Für rund 220.000 Euro soll noch in diesem Jahr die Radfahrerüberfahrt beim Nofler Kreisverkehr umgestaltet werden. Der bereits bestehende Gehsteig in Richtung Steinbruchgasse wird verbreitert und soll dadurch auch als Fahrradweg genutzt werden können. Dies soll vor allem mehr Sicherheit für Radfahrer bringen. Die Kosten für die Neugestaltung teilen sich Stadt und Land. Wann die Bauarbeiten genau beginnen ist noch nicht bekannt, vermutlich jedoch im Sommer.

(Quelle vol.at)