Ein Ortsteil von Feldkirch und durch die Parzelle Bangs auch das westlichste Dorf Österreichs

300x250_DE.gif
Coldplay 2017

Dorfbälle Nofels feierten am 24. und 25.2.2017 ihr 40jähriges Jubiläum

Das vergangene Wochenende stand ganz im Zeichen der Nofler Dorfbälle: Zwei Abende lang wurden äußerst gelungene Jubiläumsbälle einem breiten Publikum geboten.         

Vor 40 Jahren rief der engagierte Bürger Adi Moser die Nofler Dorfbälle ins Leben. Heute zeichnet sich Eugen Scherrer mit einem engagierten Helferteam verantwortlich für einen gelungenen Ball, von welchem im Jubiläumsjahr gesprochen werden kann: Die vielen Besucher um Bürgermeister Wilfried Berchtold, Ortsvorsteher Dieter Preschle oder Doris Wolf sowie weitere Prominenz zeigten sich allesamt begeistert von dem abwechslungsreichen Programm: Nach dem Vorkonzert durch den Musikverein Nofels hielt OV Doris Wolf eine kurze Willkommensansprache. Mitglieder der AFZ präsentierten ein unterhaltsames “Frisch gekocht”, bevor alle Anwesenden aufgefordert wurden, ihre Taschentücher zu zücken und sich zu erheben: Der Tennisclub Nofels-Tosters wusste durch die beiden Mitglieder Marco und Jürgen und dem Programmpunkt “Wir sind Kaiser” zu begeistern. Als Gast durfte der Läufer Joe Müller zu Kaisers Privataudienz. Ebendieser wollte von Joe Müller wissen, wo denn das nächste Freudenhaus sei. “Dass große Puff ist in Feldkirch: Verkehr ohne Ende. Wenn das so weiter geht, dann haben wir im Pfändertunnel bald Blockabfertigung.” Die Lacher in der Turnhalle der Volksschule waren vorprogrammiert und auch garantiert. “Würden wir die Schweizer abstimmen lassen, dann hätten wir ein Puff in Vorarlberg. Die würden fürs Mausen noch die Mehrwertsteuer zurückbekommen” entgegnete Müller dem Kaiser. Es folgten BLUGA-Witze und natürlich Gisinger-Kalauer: “Die Gisinger sind für Feldkirch wie die Ostfriesen für Deutschland.”

Weitere Highlights des Programms waren Programmpunkte wie “Schwarzarbeit” der vom Nofler Chörle inszeniert wurde. Dabei wurde auch der Herr Bürgermeister und seine Gattin gekonnt miteingebunden und auf die geplante Tunnelspinne angespielt. Tosendes Gelächter. Gabi Walch, Gabi Hofmann, Isabelle Wank, Karin und Martina Büchel von “Zemmagwürflat” lieferten mit “Geschlechterkampf” ein weiteres Highlight, befor die Männer des Volleyballclubs als Ballerinas verkleidet den Kaiserwalzer zum Besten gaben – und als Zugabe ein zweites Mal. Zum Schluss sangen Conny und Martina noch das Nofler Lied mit allen Ballbesuchern, bevor es mit dem Tanz-Duo “Passione” und an der Bar und dem Kuchenbuffet fröhlich weiterging.

Allen Beteiligten – den Nofler Ortsvereinen mit ihrer Vereinsvorständeobfrau Mag. Maria Fiel, dem Moderatorenteam Melanie und Raphael und allen freiwilligen Helfern – ist ein unvergesslicher Jubiläumsball gelungen.

(Quelle vol.at)

Dorfball 2017

DORFBÄLLE NOFELS FEIERN VIERZIGJÄHRIGES BESTEHEN AM 24. UND 25. FEBRUAR 2017

31.01.2017 11:38

Unglaublich aber wahr: Die Nofler Dorfbälle feiern 2017 ihr Vierzigjähriges. Herzstück jedes Dorfballs sind die rund 130 Personen, die in über 1.400 ehrenamtlichen Stunden die Veranstaltung planen und durchführen.

Die ortsansäßigen Vereine – als OV Nofels zusammengefasst – tragen seit nunmehr zehn Jahren die Nofler Dorfbälle der rund 3.800 Einwohner starken Gemeinde. Die jährlich stattfindende Faschingsveranstaltung für das lokale Publikum lockt mit einem jedes Jahr neuen Unterhaltungsprogramm mit anschließender Live-Musik.

Der erste Nofler Dorfball erblickte am 22. Februar 1977 das Licht der Welt: Ursprünglich als Nachmittagskränzchen für Senioren ins Leben gerufen, fungierten anno dazumal die örtliche Jugendmusik und der Jugendchor als Programm-Macher. 1983 übersiedelte die Veranstaltung aufgrund erhöhter Raumerfordernisse vom Dorfgasthaus Bädle in die Volksschule Nofels, wo noch heute gefeiert wird. Ab 1996 wurde der Dorfball aufgrund der enormen Nachfrage schließlich auf zwei Abende ausgedehnt.

 

“Mit der wachsenden Gästezahl erhöhte sich auch der organisatorische Aufwand und auch das Programm wurde ständig umfangreicher, sodass sich immer mehr lokale Vereine in den Dienst der Sache stellten” sagt Karin Schloms. “Mittlerweile sorgen rund 130 Helfer aus zirka 20 Vereinen in über 1.400 ehrenamtlich geleisteten Stunden für einen reibungslosen Veranstaltungsablauf und somit für zwei vergnügliche Abende für rund 700 Gäste.”

Die Nutzung der örtlichen Volksschule als “Event-Location” erfordere einen großen Aufwand in der Vorbereitung und Umsetzung. Lange Jahre lagen diese Aufgaben stets in den Händen von “Ball-Vater” Adi Moser, der in den letzten Jahren die Verantwortung an seinen Wegbegleiter seit der ersten Stunde – Eugen Scherrer – übergeben, jedoch noch immer tatkräftig in der Vorbereitung mitgewirkt hatte. Mit dem heurigen 40-jährigen Jubiläum verabschiedet sich Moser nun aus dem Organisationsteam.

Die stets motivierten Veranstalter sehen in ihren Tätigkeiten in erster Linie eine Stärkung des Zusammenhaltes innerhalb der Dorfgemeinschaft. Mit involviert seien auch die Bewohner des von der Lebenshilfe betreuten “Wohnhaus Noels”, die sich in der Kartenkontrolle engagieren.

Ausblick:

Am 24. und 25. Februar 2017 finden die Jubiläumsbälle in der VS Nofels statt. Der Kartenvorverkauf findet am 11. Februar von 9 – 11 Uhr in der VS Nofels statt. Restkarten sind in der Sparkasse Nofels erhältlich!

(Quelle vol.at)