Ein Ortsteil von Feldkirch und durch die Parzelle Bangs auch das westlichste Dorf Österreichs

Tchibo.at - Das gibt es nur bei Tchibo

Volksschule Nofels - gelungene Show zum Schulabschluss

25.06.2017 17:41

Ein buntes, abwechslungsreiches Programm mit besonderen Musikeinlagen präsentierten zum zweiten Mal alle Klassen der Volkschule Nofels unter dem Titel „Streiflichter“ in der Turnhalle. 

Tolle Unterstützung

“Ein Hoch auf uns – auf diese Zeit“, mit diesem Lied aus vielen Kehlen startete das umfangreiche, fast zweistündige Programm der heurigen Abschlussveranstaltung. „Passender könnte der Beginn unseres Festes nicht sein“, schwärmte Direktorin Monika Ritter. Neben Vize-Bgm. Barbara Schöbi-Fink, Ortsvorsteherin Doris Wolf, Pflichtschulinspektorin Maria Kolbitsch-Rigger durfte die Schulleiterin mehr als 400 Kinder, Jugendliche, Eltern und Gäste im Turnsaal bei tropischen Temperaturen begrüßen. Das Lehrerkollegium, Eltern und Vertreter der Ortsvereine halfen mit, dass diese zum zweiten Mal stattfindende Schlussveranstaltung zum unvergesslichem Erlebnis wurde. Die SchülerInnen aller Altersstufen machten mit einer riesigen Begeisterung mit. Es gab tolle Gesangs- und Sporteinlagen zu sehen. Getrost könnte man behaupten: „Die ganze Schule singt“! In der Aula gab es eine wunderbare Ausstellung von Werkstücken und Zeichnungen zu bewundern, die während des Schuljahre von dem SchülerInnen gefertigt wurden.

 

Projekt „Einzigartig“
Das Projekt mit dem Titel „Einzigartig“, welches Anfang des Jahres von Nadine Runge mit einundzwanzig Kindern der Mittagbetreuung initiiert wurde, fand einen krönenden Abschluss. Die Kinder malten damals ihr Lieblingstier. Die Entwürfe wurden dann professionell von Andrea Sturm, Nadelmanufaktur Alpenglück in ein „Kuscheltier“ umgesetzt. In der Folge wurden dann Geschichten über das „Einzigartige“ ihrer Tierwelt verfasst und zusammen mit Fotos der Entwürfe und den fertigen Modellen in einer Broschüre veröffentlicht. Bei der Schlussveranstaltung gab es diese Broschüre nun zu kaufen. Deren Erlös soll neue Projekte für Volksschulkinder finanzieren. Mit Unterstützung des Saumarktheaters wurde mit 21 Kindern der Mittagsbetreuung zwei Theaterstücke einstudiert und präsentiert. Mit einem Riesenapplaus endeten diese gelungenen und kreativen Aufführungen „Bist du Einzigartig“ und „Vom Außenseiter zum Freund“ des „einzigartigen“ Projektes.

(Quelle vol.at)