Ein Ortsteil von Feldkirch und durch die Parzelle Bangs auch das westlichste Dorf Österreichs

Tchibo %-Shop - Top-Artikel bis zu 50% reduziert!

Tunnel-Aufreger am 1. April in Nofels war ein Aprilscherz

04.04.2016 19:55

Der „Vorarlberg heute“-Bericht rund um den Tunnelbau in Feldkirch-Nofels war ein Aprilscherz. Suggeriert wurde den Bewohnern des beschaulichen Stadtteils, dass es bald mit der seligen Vorstadtruhe vorbei sei.

Dem Aprilscherz zufolge sollte der Tunnel vom Feldkircher Stadtzentrum in Richtung Schweiz und Liechtenstein führen - es sollte sich nach ersten Informationen sogar um ein Verlängerung der Tunnelspinne handeln. Eberhard Fiel spielte im „Vorarlberg heute“-Beitrag den Lockvogel. Als angeblicher Bauleiter bestätigte er: Die Vorarbeiten zu dem Bauvorhaben seien mehr oder weniger abgeschlossen.

Nofler wurden befragt

Ebenfalls als Lockvogel stand Klaus Ammann zur Verfügung. Er mimte den aufgebrachten Anrainer, der das bislang geheim gehaltene Vorhaben ans Licht brachte. Im „Vorarlberg heute“-Beitrag sprach er von einer „himmeltraurigen Sauerei“. Man werde ganz sicherlich eine Initiative gegen das Vorhaben starten.

Echt waren hingegen die Anrainer, die zum Bauprojekt befragt wurden. Sie wussten naturgemäß nichts von eben diesem.

(Quelle vorarlberg.orf.at)

>> Zum Bericht und Video <<