Ein Ortsteil von Feldkirch und durch die Parzelle Bangs auch das westlichste Dorf Österreichs

Wohnaccessoires -  bei Tchibo
Medium Rectangle

Sparkasse Nofels - Umbauarbeiten abgeschlossen

28.06.2016 14:27

Unlängst konnten die Umbauarbeiten der Filiale Nofels beendet werden. Die einzige im Dorf verbliebene Bank bietet dadurch hellere Geschäftsräume.         

Die Sparkassen-Hauptanstalt ist seit dem Jahr 1842 als Sparinstitut in der Region tätig und verwaltet Kundengelder von über einer Milliarde Euro. Am 18. Oktober 1980 wurde im Gasthaus Löwen die erste Nofler Sparkasse eröffnet. Am 26. November 1994 erfolgte dann der Umzug – quasi eine Häuserecke weiter – zum jetzigen Standort an der Sebastian-Kneipp-Straße 1.

Von der Eröffnung 1980 bis zu seiner Verabschiedung Ende 2012 war Josef Güfel Leiter der Nofler Sparkasse. Sein Nachfolger ist Roland Ladinek, der seit Anfang 2013 als Filialleiter tätig ist. Im Zuge des unlängst stattgefundenen Umbaus wurde das SB-Foyer sowie der gesamte Eingangsbereich umgestaltet, barrierefrei gemacht und der Kundenschalter hat im Zuge der Bauarbeiten ein neues, moderneres Gesicht bekommen. Dies wird seitens der Bank als Bekenntnis zum Standort Nofels gesehen. „Nach dem Motto: `Mehr Zugang, mehr Beratung, mehr Service, mehr Diskretion, mehr Platz im SB-Foyer` wurde umgebaut!“ so Ladinek. Was auf den ersten Blick vielleicht nicht auffällt, aber die im Foyer befindlichen Geräte bieten insgesamt 12 Services an.

„Ziel war es, wie immer möglichst wenig die Kunden zu `stören`“ so Ladinek weiter. Baubeginn war im Mai dieses Jahres. Damit der Bankbetrieb bestmöglich aufrechterhalten konnte, wurde seitens der Sparkasse ein vorübergehender eigener Container aufgestellt, in welchem sich die Automaten für Bargeld und Kontoauszüge sowie einem Münzzähler befanden.

Beim Umbau wurden Handwerker und Lieferanten aus der Region beauftragt. Die Kosten des Umbaus werden nicht bekanntgegeben. Derzeit wären keine weiteren Umbauarbeiten geplant.

(Quelle vol.at)