Ein Ortsteil von Feldkirch und durch die Parzelle Bangs auch das westlichste Dorf Österreichs

200000013-353f3363a0/50000000.jpg
www.landal.de
Kreative Handarbeit

Schlepper in Nofels von der Polizei festgenommen - Ziel Schweiz

20.11.2015 17:11

In Feldkirch sind am Mittwoch zwei in Wien lebende Männer wegen Schlepperei festgenommen worden. Die 41- und 48-Jährigen sollen nach bisherigen Erkenntnissen versucht haben, acht Personen aus Sri Lanka in die Schweiz zu bringen.    

Weitere Ermittlungen des Landeskriminalamt zu möglichen Hintermännern liefen noch, informierte die Vorarlberger Polizei am Freitag. Eine Zeugin hatte am Mittwoch gegen 8.00 Uhr in der Nähe eines Lebensmittelmarktes in Feldkirch-Nofels beobachtet, wie acht Personen, darunter augenscheinlich Flüchtlinge, aus einem der insgesamt drei Fahrzeuge stiegen. Vier Personen wechselten das Fahrzeug und fuhren weiter. Dabei habe es sich offenbar um einen verabredeten Treffpunkt der Schlepper gehandelt.

Fahndung nach weiteren Schleppern

Die von der Zeugin herbeigerufene Polizei nahm daraufhin acht Personen im Alter zwischen 20 und 42 Jahren aus Sri Lanka fest, die sich illegal in Österreich aufhielten. Die beiden mutmaßlichen Schlepper konnten wenig später angehalten werden, nach mehreren weiteren unbekannten Beteiligten werde derzeit gefahndet.

Schlepper verlangten mehrere Tausend Euro

Die illegalen Migranten gaben an, die österreichische Grenze zu Slowenien zu Fuß überquert zu haben. Dort stiegen sie in das Auto, das sie in die Schweiz bringen sollte. Die Schlepper verlangten dafür mehrere Tausend Euro pro Person. Ein Fall wie dieser sei in Vorarlberg bisher noch nicht vorgekommen, so die Polizei. Ob die Route von den Schleusern bereits häufiger bedient wurde, sei noch Gegenstand von Ermittlungen.

(Quelle vol.at)