Ein Ortsteil von Feldkirch und durch die Parzelle Bangs auch das westlichste Dorf Österreichs

Ticketmaster AT 300x250 Allgemein
End of Winter Sale

Rundklang Feldkirch - mit Engel, Löwen und Sterna Bangs aus Nofels

06.10.2015 11:55

16 Lokale waren in diesem Jahr beim Rundklang in Feldkirch dabei. Dabei erweiterte sich das Live-Musik-Spektakel erstmals bis nach Nofels und Bangs. Mit einem kostenlosen Rundklangbus waren auch diese Stationen einfach zu erreichen. Uns selbst dort, heizte Walter Vonbank für die Passagiere mit Drehorgelmusik richtig ein. Laut, eng und berauschend: Ein großes Festival für Musikverliebte. Mit einem musikalischen Streifzug belebten die Gastronomen das Nachtleben der Montfortstadt. Beim großen Angebot und breiten Spektrum war für jeden was dabei. Der kostenlose Rundklang gewinnt von Jahr zu Jahr an Beliebtheit. Neu mit dabei waren die Hotel Engel mit der Band „just4fun reloaded“ die über den Abend richtig rockten. Hotel Gasthof Löwen in Nofels mit dem Trio „Gerhard Gabriel“ mit Tanz- und Unterhaltungsmusik sowie Stern in Bangs, wo „Woodwork“ ebenso rockig, popig aufgetreten sind.

 

Weitere Bands in der Innenstadt

In der Feldkircher Altstadt drehte „Tschako und Fräulein Jäger“ im der Braugaststätte Rössle Parke auf. „George und Michael“ unterhielten die Gäste vom Il Gusto mit Pop-, Rock- und Schlager-Musik. Im Dogana hingegen füllten sich die Räume für die beliebte Band „Mooscrossing“. Akustisch, live und authentisch genossen es die Besucher vom Gewölbekeller Bengodi. Dort faszinierte „La Vida“ mit schöner Stimme. Wer es lieber elektronisch mochte war im Café Hecht bestens aufgehoben – dort zeigten sich „The Light“ von ihrer besten Seite. Das Gasthaus Bildstein griff auf alt bewährtes zurück und lud wieder die Fraxner Band „kurzfristig“ ein. Während Christian Torchiani die Gäste vom Verona Due unterhielt, war Soul, Pop and Roll im Unterberger mit „edomontini“ angesagt. Im Zehnerland spielten „Baby come back“ Oldies aus den 50ern und 60ern. Die Irish-Folk-Musiker „Liffey“ muszierten gemeinsam im Shamrock-Pub. Viele junge Besucher zog es in die Bunt Bar, dort schaffte „PELEX3“ eine einzigartige Stimmung. Und ein besonderes Highlight war heuer im dritten Stock des Montforthauses, wo „raumklang“ Deutsch-Pop und Rock vom Feinsten bot.

(Quelle vol.at)