Ein Ortsteil von Feldkirch und durch die Parzelle Bangs auch das westlichste Dorf Österreichs

Novale als Treffpunkt für jung und alt in Nofels

19.07.2017 01:01

Seit mittlerweile mehr als zwei Jahren gibt es das Novale im Feldkircher Ortsteil Nofels. Was als Idee eines Privatmanns begann, hat sich zu einem beliebten Begegnungsort entwickelt.

Dort wo sich das Novale heute befindet, hatte Wolfgang Linher, seines Zeichens Autohändler in Nofels, lange Jahre seine Fahrzeuge zum Verkauf ausgestellt. Als das Grundstück zum Verkauf stand, überlegte er nicht lange und schlug zu. Aber Linher wollte nicht weiter Autos ausstellen: „Das Angebot zum Kauf kam vor dem Wochenende, bereits am Sonntag war die Idee des Novale geboren. Als Nofler wollte ich einen Platz schaffen, an dem sich die Leute gerne treffen.“ Das Wort „Novale“ stammt übrigens aus dem rätoromanischen und heißt ungefähr so viel wie Neurodung oder Neue Ansiedlung.

Das Gebäude wurde dann kurzerhand geplant und gebaut, durchaus begleitet von skeptischen Stimmen, ob so ein großer Neubau in das Ortszentrum passen würde. Linher überzeugte aber die Anrainer und plante bewusst großzügig und hochwertig, damit sich die moderne Architektur entsprechend in das Ortszentrum einfügen konnte.

Im Novale befinden sich nun neben 13 Wohnungen die Zahnarztpraxis Burger sowie das Blumengeschäft „Blüte Blatt und so“ von Linhers Frau. Im Kosmetikstudio Amann und Wascher sowie bei Patrik mein Frisör kann man sich verwöhnen lassen, die Bäckerei Mangold lädt ein zu feinsten Backwaren und bietet ein großzügiges Cafe. Die Eisdiele Kolibri wird vor allem an heißen Wochenenden regelrecht gestürmt. Der Standort an der Kreuzung ist für alle Geschäfte ideal, rund 11.000 Autos passieren täglich die Straße.

Einen Traum hat Inhaber Wolfgang Linher noch, die Ansiedlung einer Apotheke im Novale: „Das Ansuchen bei der Apothekerkammer läuft und die rechtlichen Voraussetzungen sind alle gegeben. Wir haben die Apotheke bereits beim Bau mit eingeplant, die Räumlichkeiten sind vorhanden und keines der derzeit bestehenden Geschäfte müsste um seinen Platz fürchten“, stellt Linher fest. „Im Gegenteil, alle werden von der Apotheke profitieren können“, freut sich nicht nur der umtriebige Eigentümer möglichst bald auf einen neuen Mieter im Novale.

(Quelle vol.at)