Ein Ortsteil von Feldkirch und durch die Parzelle Bangs auch das westlichste Dorf Österreichs

200000013-353f3363a0/50000000.jpg
www.landal.de
Kreative Handarbeit

Nikolaus Nofels 2015 - Frohbotschaft statt Drohbotschaft

23.11.2015 12:40

Nicht mehr lange, dann gibt es im ganzen Land wieder unzählige Besuche des Heiligen Mannes aus Myrrha, dem Nikolaus. Das Nofler Nikolaus-Team möchte heuer unter dem Motto „Frohbotschaft statt Drohbotschaft“ einen neuen Weg einschlagen.

Groß sind die Erwartungen und Vorfreuden, aber auch Ängste der Kinder auf den Nikolausabend hin. Dabei kommt dem Nikolaus neben den Eltern eine ganz besondere Verantwortung zu. Der Heilige Nikolaus ist der Überbringer der frohen Botschaft. Dass ein Besuch von ihm zusammen mit dem sog. „Knecht Ruprecht“ bzw. „Krampus“ als Erziehungsmaßnahme für die Sprösslinge missbraucht wird, dem möchte das Nofler Nikolaus-Team Einhalt gewähren.

„Unser Wunsch für die, die mit uns einen neuen Weg gehen möchten wäre, uns nur über Name und Alter der anwesenden Personen zu informieren“ heißt es von Seiten des Teams um Helene Müller und Barbara Stieger aus Nofels. „Wir würden dann mit den Kindern und allen weiteren Personen ein freies, lockeres und ungezwungenes Gespräch führen und möchten somit von dem Tadel, welcher in der heutigen Zeit sicher nicht mehr angebracht ist, abkommen.“

Interessierte können sich bis Donnerstag, 3. Dezember um 17 Uhr für einen Nikolausbesuch zuhause anmelden. Die Termine reichen von Samstag, 5. 12. Bis Montag 7. 12. Jeweils von 16.30 bis 19.30 Uhr und sind fix. Per Mail an nikolaus.nofels@iplace.at bzw. Telefon 0699/12275564 (Helene Müller) oder 0699/10444490 (Barbara Stieger).

Die freiwilligen Spenden werden für soziale Fälle im Dorf verwendet.

 

(Quelle vol.at)