Ein Ortsteil von Feldkirch und durch die Parzelle Bangs auch das westlichste Dorf Österreichs

Sommermode Kids- bei Tchibo
affiliate-classic-at-skyscraper-smartphones

Musikverein Nofels - verkürzter Mairundgang am 1.5.2016

04.05.2016 04:24

Trotz des schlechten Wetters machte sich der Musikverein Nofels am Morgen des 1. Mai, dem Tag der Blasmusik, traditionsgemäß auf den Weg. Nach einem ausgiebigen Frühstück bei der Familie Schatzmann (heuer zum 55. Mal!) und einem kleinen Ständchen für unsere Gönnerin Irmgard Schöch marschierten wir mit klingendem Spiel durch Ober-Nofels (Nofels-Ost) und kehrten dann beim ehemaligen Fähnrich Josef Geiger ein. Der hatte mit seiner Familie in der Garage wieder Leberkäse und andere Leckereien gerichtet. Wenn die Rechnung stimmt auch schon zum 25. Mal. Herzlichen Dank dafür! Weil der Regen aber nicht aufhören wollte beschloss man dann so um halb Elf ins Probelokal hinunter zu marschieren und den offiziellen Teil zu beenden. Weit kamen wir aber nicht, da wurde vom Stabführer schon wieder das Zeichen zum Halt gegeben. Für die letzten paar Meter gab es nochmal eine kleine Stärkung in der Franz-Heimgasse. Dank an die Fam. Sven Urban.
Im Anschluss begann der zweite, inoffizielle Teil. Unter anderem mit Balkan-Musik bzw. -Getrommel.

An diesem 1. Mai hatten viele Blasmusikkapellen des Landes ihre Rundgänge wetterbedingt abgesagt oder verschoben. Wir hatten - teilweise mit Regenschutzhüllen für die Holzblasinstrumente ausgestattet - etwas dem Wetter getrotzt. Mehr war aber nicht drin. Tracht und Hut sind nur begrenzt wasserabweisend. Wir hoffen im kommenden Jahr wieder ganz Nofels begehen und alle Verpflegungsstationen genießen zu können.

(Quelle mvnofels.com)