Ein Ortsteil von Feldkirch und durch die Parzelle Bangs auch das westlichste Dorf Österreichs

End of Winter Sale

Falscher Spendensammler in Feldkirch unterwegs - Polizei warnt

19.08.2015 16:47

Die Polizei warnt vor einem betrügerischen Spendensammler in Feldkirch. Demnach ist in der Montfortstadt derzeit ein Mann unterwegs, der vorgeblich für die Hundestaffel des „Roten Kreuzes“ sammelt.

Am Mittwoch wurden zwei Fälle in Feldkirch angezeigt. Ein Unbekannter war am Vormittag des 12. August in der Hämmerlestraße unterwegs. Er sammelte vorgeblich für die Hundestaffel des „Roten Kreuzes“, hatte aber weder einen Sammlerausweis noch eine Spendenliste bei sich. Nach Angaben des „Roten Kreuzes Vorarlberg“ wird in Feldkirch keine derartige Sammelaktion durchgeführt.

Martin Burger von der Bergrettung Vorarlberg lässt in diesem Zusammenhang wissen, dass sich Betrüger auch schon als Sammler für die Hundestaffel der Bergrettung ausgegeben hätten. Solche Spendensammlungen würden von der Bergrettung generell nicht durchgeführt, es sei also Vorsicht geboten, wenn Sammler entsprechende Angaben machten.

Polizei bittet um Hinweise

Die Polizeiinspektion Feldkirch bittet Zeugen der Vorfälle in Feldkirch und weitere Geschädigte, sich zu melden (Tel. 059 133 8150). Zudem rät die Polizei, sich unbedingt den Spendenausweis von der jeweiligen Institution, für die gesammelt wird, zeigen zu lassen. Kommen Zweifel auf, soll man sich an die Organisation wenden.

Personenbeschreibung:

Mann, zwischen 50 und 60 Jahre alt, ca. 180 cm groß, Glatze, sprach Vorarlberger Dialekt, ein Auge schielte auffallend nach außen.

(Quelle orf.at)