Ein Ortsteil von Feldkirch und durch die Parzelle Bangs auch das westlichste Dorf Österreichs

Zur Rose Brand 300x250
Kreative Handarbeit

Bücherei Nofels - viel los im Herbst

23.09.2015 07:30

Der Herbst verspricht einiges an interessanten Lesungen, Vorträgen und Aktionen in der westlichsten Gemeinde Österreichs.  

Rosi Hilbrand, das „fleißige Bienchen“ aus der Nofler Bücherei, die in das Gebäude der Volksschule integriert ist, weiß immer etwas Interessantes zu berichten: „Im Sommer fand landesweit die Aktion ‚Sommerlesen’ statt. Auch einige Kinder aus Nofels haben den Sommer über fleißig gelesen und dafür eine kleine Anerkennung erhalten.“Ab Oktober wird wieder regelmäßig vorgelesen in der Bücherei. Dank Förderungen des Bundesverbanders der Büchereien und des Landes können wieder neue Bücher eingekauft werden. Ein Teil wird auch für Vorlese-Aktionen zur Frühförderungen des Spracherwerbes verwendet und von Lehrpersonen der Volksschule aber auch Eltern oder Großeltern besonders geschätzt.

Lesepatinnen der Aktion „ganz Ohr“ werden regelmäßig in der kleinen, aber feinen Bücherei vorlesen. „Auch die Kinder des Kinderhaus Nofels werden wieder regelmäßig Gäste unserer Bücherei sein“ freut sich Hilbrand sichtlich. Spannende Geschichten für die Kleinsten gibt es ab 2. Oktober jeden Freitag um 16 Uhr in der Bücherei im Schmittengässele.

Neben der Bücherei lädt auch der sogenannte „RUKI“ (Raum unter der Kirche) zu besonderen Veranstaltungen. Am Dienstag, 29. September gibt es dort „Das Ländle und die Gruselshow – mit Lebenslust in den globalen Umweltwandel“ um 19 Uhr zu bestaunen. Dipl. Natw. Rochus Schertier, stellvertretender Leiter des Naturschutzbundes Vorarlberg, wird diesen Vortrag zu Umweltthemen leiten.

 

(Quelle vol.at)