Ein Ortsteil von Feldkirch und durch die Parzelle Bangs auch das westlichste Dorf Österreichs

29. Ortsvereineschießen mit Nofels, Tosters und Gisingen - Ergebnis

24.11.2016 21:50
Die Union-Schützengesellschaft gehört zu den Ortsteilen Gisingen, Nofels und Tosters. Um die Vereine in diesen Fraktionen etwas zusammenzubringen, veranstalteten sie zum 29. Mal das beliebte Luftgewehr-Ortsvereineschießen, das auch bei jüngeren Teilnehmern großen Anklang findet. 21 Vereine kämpften in 28 Mannschaften um die begehrten Pokale. Letztlich konnte aber nur einer gewinnen: Den Wanderpokal für den Ortsteil Gisingen holten sich heuer die Mitglieder vom Obst- und Gartenbauverein mit 681 Ringen. In Tosters fand der Kameradschaftsbund mit 673 Ringen einen ehrwürdigen Nachfolger für den Preis. Der Gesamtsieger kam heuer aus Nofels. Die Ortsfeuerwehr holte sich die Trophäe mit 685 Ringen.
„Das schmerzt natürlich als Ortsvorsteher, dass der Pokal wieder nach Nofels geht“, sagt Peter Stieger. Alle teilnehmenden Vereine haben einen Schinken bekommen. Die Siegerehrung fand im Gasthaus „Löwen“ statt.

Rangliste:
Damen:
1. Veronika Siegl (Frauenbund Gisingen)
2. Natalie Krassnitzer (SV Gisingen)
3. Susanne Dür (Frauenbund Gisingen)
Herren:
1. Gerd Meier (FW Nofels)
2. Daniel Schatzmann (FW Nofels)
3. Herwig Mayrhofer (MV Gisingen)
Vorstände:
1. Edi Walser (Kirchenchor Gisingen)
2. Norbert Breuss (OGV Gisingen)
3. Herta Hilby (Frauenbund Nofels)
Senioren:
1. Helmut Lercher (OGV Gisingen)
2. Walter Büchel (OGV Gisingen)
3. Roland Zanettin (OGV Gisingen)
Schüler:
1. Jakob Bayer (FW Tosters, Jugend)
2. Sandro Scheier (SV Gisingen, Jugend)
3. Klaus Plank (MV Gisingen, Jugend)


(Quelle vol.at)