Ein Ortsteil von Feldkirch und durch die Parzelle Bangs auch das westlichste Dorf Österreichs

Aktion_300x250
Mode von Just Cavalli bei nebulus.biz

22.09.2016 - Infoveranstaltung Sanierung Hochwasserschutzdämme in Nofels

14.09.2016 10:52

Dämme an der Ill werden saniert: Infoveranstaltung am 22. September

Im Herbst starten die Bauarbeiten für die Revitalisierung und Sanierung der Hochwasserschutzdämme von der ÖBB-Brücke bis zum Ende des Siedlungsbereiches von Nofels. Die Bevölkerung ist eingeladen, sich am 22. September ab 18 Uhr in der Aula der Mittelschule des Schulzentrums Oberau in Gisingen über alle Details zu informieren.

Das Flussbett der Ill hat sich in den letzten Jahrzehnten um zirka einen Meter eingegraben. Dadurch hat sich der Zustand der Illsohle verschlechtert und auch die Standfestigkeit der Dämme wurde beeinträchtigt.

Von Oktober 2016 bis Mai 2018 werden Baumaßnahmen durchgeführt, die einerseits die Fließgeschwindigkeit der Ill mäßigen und andererseits die Dämme stabilisieren sollen. Geplant ist, die Ill zwischen ÖBB-Brücke und Nofler Brücke aufzuweiten, was dem Hochwasserschutz dient, aber auch ökologische Verbesserungen mit sich bringt. Die Überflutungsbereiche werden mit Bäumen bepflanzt und bieten Lebensraum für Pflanzen und Tiere. Die Illsohlrampe unterhalb der ÖBB-Brücke soll erneuert werden und die Dämme verstärkt. Ebenso werden die Fundamente der Nofler Brücke saniert. Mit den Bauarbeiten wird auch der Radweg im Bereich der Nofler Brücke erneuert.

Ill-Revitalisierung
Öffentliche Informationsveranstaltung am Donnerstag, 22. September ab 18 Uhr in der Aula der Mittelschule des Schulzentrums Oberau (Eingang gegenüber Vorarlberg Milch)
Ausstellung und Auskunftspersonen vom Wasserverband Ill-Walgau, vom Planungsbüro und den ausführenden Firmen informieren über das Projekt im Allgemeinen, die Bauabläufe und den genauen Bauzeitplan.

Maßnahmen: 
• Aufweitung des Abflussquerschnittes
• naturnahe Gestaltung, ökologische Maßnahmen
• Umbau von zwei Sohlrampen
• Böschungssicherungen

Zahlen und Fakten:
Bauzeit: Oktober 2016 bis Mai 2018
Baukosten: € 5,8 Millionen (brutto)

(Quelle feldkirch.at)