Ein Ortsteil von Feldkirch und durch die Parzelle Bangs auch das westlichste Dorf Österreichs

Sky_300x250
Jetzt zum Tchibo Newsletter anmelden!

06.06.2015 - Pfadfindergruppe - 85 Jahr Feier mit Fahnenzug von der Kirche Nofels

05.05.2015 18:58

SAVE THE DATE – 6. Juni 2015 ab 10:00 Uhr in der Kirche Nofels, 11.00 Uhr Fahnenzug, anschließend im Pfadiheim (Steinbruchgasse 4, Nofels).

85. Jahre Pfadfindergruppe St. Georg, Feldkirch –wenn DAS kein Grund zu feiern ist! Wir schreiben das Jahr 1930 als … unsere Pfadfindergruppe gegründet haben. Ganze 23 Jahre nachdem sich der Gründer der Pfadfinder, Robert Baden-Powell (kurz: BiPi), seine langgehegte Idee einer Jugendpfadfinderbewegung annahm und diese umsetzte. Er startete mit dem ersten Pfadfinderlager auf der Insel Brownsea in Großbritannien. Auch wir haben unser diesjähriges Sommerlager (vom 11.-18. Juli 2015 am Zellhof, Salzburg) unter das Motto „Scouting for gsi‘s – eine Reise zurück in die Vergangenheit“ gestellt. Damals nahmen dort 21 Jugendliche aller sozialen Schichten teil. Bei uns sind es weitaus mehr, nämlich über 100(!) Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Sein Buch „Scouting for Boys“ wurde ein Jahr nach dem Pfadfinderlager veröffentlicht und gilt bis heute als eines der bedeutendsten pädagogischen Werke des 20. Jahrhunderts – der Grundlehrsatz „Learning by Doing“ stammt übrigens auch von ihm! Aber nun zurück zu den Anfängen in Feldkirch. Diese spielten sich im alten Wasserturm ab, wo das damalige Pfadiheim war. In den 80er platzte dies aus allen Nähten und um ständig auf dem Laufenden zu sein, vermag es viel zu tun. Anfang der 90er Jahre entstanden Pläne für einen Bau des Pfadiheims im Steinbruch. 1995 ermöglichten uns Peter Holzer und Rainer Ebenhoch uns online – mittels eigener Website(!) – zu präsentieren. Dieses Pfadijahr nahmen wir uns unserer geliebten Hütte Ratti in Furx an. Die im Jahr 1953 erworbene Hütte, ist in einem denkbar schlechten Zustand, sodass wir beschlossen haben, diese mit schwerem Herzen abzureißen und von Grund auf neu zu gestalten. Dieses Projekt stellt uns nicht nur finanziell vor eine große Herausforderung - jedoch mit einem kurzen Rückblick wie diesem, können wir - ganz nach BiPi’s Pfadfindergesetz „Ein Pfadfinder ist immer fröhlich und unverzagt“ – darauf vertrauen, dass wir auch diese Herausforderung gut meistern werden. Damals wie heute können wir Kinder und Jugendliche, aber auch Erwachsene, begeistern, im Sinne der Pfadfinderinnen und Pfadfinder ihr Leben zu gestalten und stets Neues ausprobieren und lernen. Wir freuen uns über alle, die mit uns dieses tolle Jubiläum feiern! Starten werden wir mit einer Messe in der Kirche Nofels mit anschließendem Frühshoppen im Pfadiheim. Für kleine und große Pfadfinder_innen und besonders für die, die es noch werden möchten, kommen auch Spiel und Spaß nicht zu kurz. Für die kulinarische Verpflegung ist ebenfalls gesorgt.